Springe zum Inhalt

Chorleiter

Christian MeisterChristian Meister wird regelmäßig von professionellen und semiprofessionellen Spitzenensembles zu Einstudierungen, Dirigaten und Studioproduktionen eingeladen. Die Chorkantate The little Mermaid von John Hoybye führte er gleichermaßen erfolgreich mit dem NDR Chor und dem SWR Vokalensemble auf, mit letzterem wurde das Stück auch produziert. Mit dem ChorWerk Ruhrwar er Ende 2016 an der bemerkenswerten Eröffnung des Anneliese Brost Musikforum Bochum beteiligt.

Beim Deutschen Chordirigentenpreis 2016 konzertierte Christian Meister als Finalist mit dem RIAS Kammerchor in der Berliner Philharmonie.

Als musikalischer Leiter arbeitet Christian Meister mit dem Klassik Chor München (seit 2010), dem Augsburger Vokalensemble Vox Augustana (seit 2011) und den Chören des Gesangverein Maisach (seit 2005) zusammen. Vom Bayerischen Sängerbund wird er seit 2013 als Dozent engagiert, dort ist er auch ehrenamtlich im Musikausschuss aktiv.

Ein besonderes Anliegen ist ihm die musikalische und stimmliche Förderung von Kindern und Jugendlichen. So ist er seit 2005 für die Nachwuchsarbeit des Gesangvereins Maisach verantwortlich und musiziert dort mit Kindern und Jugendlichen ab 5 Jahren in mehreren Chorstufen.

An der Musikhochschule München unterrichtet er das Fach Schulpraktisches Klavierspiel. Darüber hinaus arbeitet er als Stimmbildner und ist Mitglied verschiedener Projektchöre wie der Capella Cathedralisam Münchner Frauendom.

Nach seiner musikalischen und stimmlichen Ausbildung bei den Augsburger Domsingknaben studierte Christian Meister an der Musikhochschule München Lehramt für Musik sowie Chordirigieren (Prof. Michael Gläser), welches er 2010 mit dem Meisterklassenpodium abschloss.

Im Rahmen seines Stipendiums beim Chordirigentenforums des Deutschen Musikrates und anderer Meisterkurse arbeitete er zwischen 2011 und 2016 mit renommierten Dirigenten wie Stefan Parkman, Jörg-Peter Weigle und Peter Djikstra zusammen und dirigierte u. a. den MDR Rundfunkchor, den Rundfunkchor Berlin und den BR Chor.